Der Kleingärtnerverein Abendrot e.V.…

…besteht seit dem 13. Juli 1979 und befindet sich am Madamenweg/Strombeckstr. im Westpark von Braunschweig. Entstanden aus einem Teil des Klgv. Schwarzer Kamp, der räumlich durch den Klgv. Mittelriede, vom Hauptverein mit Vereinskantine getrennt war. Somit ist das Alter der Anlage ca. 85 Jahre, der Verein Abendrot aber erst 36 Jahre. Fast alle Mitglieder wohnen im westlichen Ringgebiet und der Weststadt. Da die beiden Wohngebiete soziale Brennpunkte in Braunschweig darstellen, bietet gerade ein Kleingärtnerverein einen Ausgleich für Defizite an, die in diesen Wohnbereichen entstehen können. Die Integration von Migranten in das Vereinsleben, ist bei uns einer der Schwerpunkte.

Durch Teilnahme an den Westparkbegehungen der verschiedenen Parteien halten wir den Kontakt zu den kommunalen Politikern.

Für kleingärtnerische Fragen der Mitglieder stehen zwei geprüfte und aktive Fachberater zur Verfügung, die auch von anderen Vereinen für Abschätzungen angefordert werden. Der Verein besteht aus 108 Einzelgärten und einem Vereinsgarten in dem 1982 ein Vereinshaus für Vorstandssitzungen gebaut wurde. Durch die Gründung eines eigenen Vereines, standen die Mitgliedesbeiträge der eigenen Gartenanlage zur Verfügung. Neben dem Vereinsgarten, der im Laufe der Jahre zum Mittelpunkt des Vereinslebens umgestaltet wurde, sind als erstes die schlammigen Parzellenwege mit Verbundsteine ausgelegt worden. 1988 wurde dann der Außenzaun am Madamenweg erneuert und durch kostenlose Lieferung von Hainbuchenpflanzen vom damaligen Stadtgartenamt, ist eine Außenhecke an den neuen Zaun gepflanzt worden, die jeden Besucher des Westparkes und des Raffteichbades ein Blickfang ist (Aussage der Besucher). 1997 wurde ein neues Stromkabel inklusive Zähler installiert und im Jahr 2000 ist der Hauptwasserschacht komplett erneuert worden. Sämtliche Arbeiten seit 1979 wurden von den Mitgliedern geleistet.

Unsere Gartenanlage ist durch Rad- und Wanderwege des Westparkes und der Bushaltestelle direkt vor dem Verein, auch für Gartenfreunde und Besucher ohne eigenes Fahrzeug, gut zu erreichen. Die Mitbürger, die im Westpark spazieren gehen, nutzen auch die Gelegenheit sich im Verein die Gärten anzuschauen und sich an der Vielfalt blühender Pflanzen zu erfreuen. Neben dem kleingärtnerischen Hobby führen wir auch viele weitere Aktivitäten durch, die das Vereinsleben fördern. Wir sind stolz auf unsere gute, intakte und lebendige Gemeinschaft, in der von Kindesbeinen an bis ins hohe Alter alle Mitglieder mit ihren Familien eingebunden sind.